Frage: Meinen Sie nicht, dass Sie Ihre Interessen nicht auch von einer Partei vertreten lassen können?

|   Bürger-Fragen

Sie also als Mitglied einer Fraktion schneller in den Bundestag kommen könnten?

Danke für Ihre wichtige Frage.

Zur Zeit sehe ich für mich persönlich keine Partei, die das Gemeinwohl in allen Facetten einführen bzw. erhalten will. Jede Partei vertritt mehr oder weniger Teilinteressen. Die gewählten Abgeordneten der Parteien sind auch eher dem Fraktionszwang unterworfen als auf Dauer den Interessen ihres Wahlkreises.

Nicht ohne Grund sprechen viele heute vom Parteienstaat.

Ein weiterer Grund nicht für eine Partei zu kandidieren, liegt darin, dass ich mich für mehr partizipatorische Elemente also das Mitmachen der Bürger, einfordern und einsetzen will.

Der Bürger weiß bei einer Bundestagswahl gar nicht, wie der einzelne Abgeordnete im Laufe der Wahlperiode stimmen und handeln wird.

Ich bin dafür, das die Bürger besser wissen, was ihrer Gemeinschaft gut tut. Deshalb sollen Sie das letzte Wort in wichtigen Fragen erhalten.

Ich als gewählter Abgeordneter habe dann nur den Willen meines Wahlkreises im Parlament zu vertreten. Weil eine Parteien gerade nicht alle wichtigen Interessen der Gemeinschaft vertritt, sollen öfter Wahlen herbeigeführt werden.

Es gibt viele Modelle der Bürgermitbestimmung. Auch hierüber, d.h.welches Modell der " Mitmachdemokratie" gewählt wird, müssen die Bürger entscheiden.

Es gibt keinen Politiker einer Partei der als Vati oder Mutti den Bürger Entscheidungen abnehmen kann. Deswegen setze ich mich dafür ein, das jeder Bürger seine Partei ist.

Ihr Jürgen Mollik

Zurück

Bürgerkandidat

Wahlkreis Unna I

Unna, Schwerte, Holzwickede, Fröndenberg, Kamen, Bönen und Bergkamen.

Jürgen Mollik

Rosenweg 69

59425 Unna

Tel.: 0176 80011148

frage@juergen-mollik-buergerkandidat.de